Christopher Vogt

Christopher Vogt
UNSERE STIMME IN KIEL

Über mich

Zur Landtagswahl am 8. Mai kandidiere ich auf Listenplatz 4 für die FDP Schleswig-Holstein sowie im Wahlkreis 34 (Lauenburg-Nord).

Ich bin 38 Jahre alt, wurde in Bad Oldesloe geboren und lebe mit meiner Frau und unseren zwei Kindern in Nusse (Kreis Herzogtum Lauenburg), wo ich aufgewachsen bin. Ich habe in Ratzeburg mein Abitur gemacht und nach meinem Zivildienst habe ich in Kiel zunächst Politikwissenschaft und dann Wirtschaftsingenieurwesen studiert und war in einem mittelständischen Unternehmen in Stormarn als Projekt- und Qualitätsmanager tätig. 2009 wurde ich zum ersten Mal in den Landtag gewählt, wo ich in den letzten Jahren verschiedene Funktionen übernommen habe: Ich war u.a. Vorsitzender des Sozial- und des Wirtschaftsausschusses, Stellvertretender Vorsitzender und Parlamentarischer Geschäftsführer meiner Fraktion. Seit 2017 bin ich Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion und setze mich in diesem Amt mit ganzer Kraft innerhalb der Jamaika-Koalition dafür ein, dass unser Bundesland Schritt für Schritt vorankommt und für uns alle noch lebenswerter wird.

Download Pressefoto

Positionen

Ich möchte mich weiterhin einsetzen für:

Bildung

Das Beste, was einem der Staat für ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben mitgeben kann, ist eine gute Bildung und Ausbildung. Deshalb möchte ich weiterhin unsere Kitas stärken und mich für moderne Schulen und Hochschulen einsetzen. Um unser duales Ausbildungssystem werden wir weltweit beneidet. Wir sollten diesen Wert erkennen und die berufliche Bildung deutlich stärken.

Mobilität

Wer auch auf dem Land aufgewachsen ist, kennt das sicherlich: Mobilität bedeutet für mich Freiheit. Wir wollen Verkehre nicht verhindern oder erschweren, sondern komfortabler, sicherer und sauberer machen. Das Auto ist in einem Flächenland kein Auslaufmodell, es muss nur absehbar emissionsfrei werden. Wir wollen aber auch mehr Radverkehr ermöglichen und den ÖPNV und unsere Bahn moderner und attraktiver machen, wo dies möglich ist.

Soziale Marktwirtschaft

Von einer starken Wirtschaft und einer funktionierenden Sozialen Marktwirtschaft profitieren alle Menschen. Um unseren Wohlstand zu sichern, müssen wir die berufliche Orientierung und Qualifizierung sowie die Integration in den Arbeitsmarkt verbessern. Unternehmensgründungen, Ausgründungen aus Hochschulen und Gewerbeansiedlungen wollen wir vereinfachen. Der Staat soll die Umsetzung von Ideen ermöglichen und kein unnötiger Bremsklotz sein.

Neuigkeiten

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Werdegang

  • 2003

    Abitur

    Lauenburgische Gelehrtenschule Ratzeburg
  • 2004

    Studium in Kiel

    Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaften und Öffentliches Recht in Kiel
  • 2005

    Landesvorsitzender der Jungen Liberalen

    Und erstmalige Wahl in den FDP-Landesvorstand
  • 2006

    Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen in Kiel

    An der heutigen Dualen Hochschule Schleswig-Holstein in Kiel und Tätigkeit in einem mittelständischen Unternehmen in Stormarn
  • 2009

    Wahl in den Landtag

    In der ersten Wahlperiode war ich Vorsitzender des Sozialausschusses des Landtages und u.a. Sprecher der FDP-Landtagsfraktion für Wirtschaft
  • 2011

    Stellvertretender FDP-Landesvorsitzender

    Seit 2011 bin ich Stellvertreter unseres Landesvorsitzenden Dr. Heiner Garg und habe dreimal die Programmkommission zur Wahl geleitet.
  • 2012

    Zweite Wahl in den Landtag

    Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses des Landtages und Stv. Vorsitzender der FDP-Fraktion sowie Sprecher u.a. für Verkehrspolitik
  • 2017

    Fraktionsvorsitzender

    Seit Dezember 2017 Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion sowie Sprecher für Wissenschaftspolitik
  • 2021

    Wahl in den Bundesvorstand

    Ich vertrete im Bundesvorstand den Landesverband und bin inhaltlich für die Wissenschaftspolitik der Bundespartei zuständig.

Kontakt

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, schreiben Sie mir gern! Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!